Herzlich Willkommen zu einer neuer Reihe – dem Experten-Talk. Regelmäßig lade ich Experten ein, deren Themen direkt oder indirekt etwas mit Ihrer Markenführung zu tun haben. Heute ist es Stefan Hund. Hier ein paar Details zu seiner Arbeit:

 

Unsere Welt wird lauter. Täglich werden steigend Anforderungen an uns herangetragen, die wir sowohl im beruflichen wie privaten immer schneller erfüllen sollen.

Das ist gut – wir werden gepuscht und werden erfolgreich. Das hat aber auch eine zweite Seite. Unser Körper reagiert darauf. Natürlich können wir ihm mit einem Zeitmanagement und Sport helfen, aber wenn es zu viel wird, geht nichts mehr. Dies kommuniziert er in einem Hörsturz, in einem Infarkt oder im Burnout, das erlebt Stefan Hund auch immer wieder als evangelischer Klinikpfarrer.

 

Wer aktiv stoppt und anhält, aussteigt und vielleicht mal eine Runde nicht mitfährt, durchbricht dieses Muster und unterstützt seinen Körper. Stille hilft dabei, die eigene innere Stimme wieder zu hören und damit sich neu zu justieren. „Stille bietet einen Raum, damit meine Seele nachkommen kann.“

 

Wer in Hektik oder gar außer sich ist, kommuniziert gegebenenfalls in Inhalt oder Form etwas, was in der Folge unnötige Kosten verursacht. Da ist die teure, überlesene Vertragsklausel, der vergessene Kunde, der übergangene Kollege – Nachlässigkeiten in der Kommunikation kosten manchmal Zeit, oft Geld und fast immer Nerven. Im privaten Umfeld ist das ähnlich.

 

In der Stille bekomme ich den hilfreichen Abstand. Ich stehe gleichsam zu mir – und die Welt draußen dreht sich weiter. Mit einiger Übung und Pflege beruhigt das. Und wenn ich dann wieder einsteige, kann ich mit mir und anderen deutlich gelassener umgehen und das ist für alle wohltuend.

„Zwischen Reiz und Reaktion, da liegt ein Raum…“ Es liegt an uns, ob und wie wir diesen Raum füllen und nutzen. Unsere Reaktion entscheidet über unseren weiteren Weg. Ein veränderter Blickwinkel bringt viele wieder zu einer Grundruhe, einem Vertrauen und damit in den Fluss.

 

Stefan Hund berät seit über 10 Jahren Führungskräfte in mehrtägigen Auszeiten.

Diese Auszeiten können im verkleinerten Maßstab stattfinden, einen Raum zwischen Reiz und Reaktion positiv gestalten. Und hier können sich Teilnehmer wohltuende Rituale und Auszeiten entwickeln und implementieren, um Abstand zu gewinnen und dann kraftvoll in den Tag oder die Situation zu starten.

 

viel Spaß mit dem Interview

Charmanten Gruß

Carmen

 

 

Einmal im Monat haben wir einen Experten in der Magnetfaktor Mastermind zu Gast, schnuppern Sie für einen Euro rein. Es lohnt sich. Über diesen Link erhalten Sie mehr Infos.

 

Sie wollen Teil der Carmen Brablec Community werden? Informiert werden über: Veranstaltungen, exklusive Webinare nur für die Community Member, Termine sowie Extras? Dann tragen Sie sich ein.


Wir freuen uns über einen Kommentar

Die Email Adresse wird nicht veröffentlicht