Viele meiner Kunden beschweren sich darüber, dass sie sich mit Kunden rumschlagen, die viel Kraft und am Ende auch Geld kosten. Ich überschreibe es einfach mit “die falschen Kunden anziehen”

Falsche Kunden, haben andere Erwartungen, als die die Du befriedigen kannst mit Deiner Leistung, sie streben nach anderen Werten als es Dein Unternehmen verkörpert und so macht es eine Zusammenarbeit sehr schwer.

Die Frage ist also, warum wir die falschen Kunden anziehen. Das gilt übrigens auch für Mitarbeiter, kurz um für Menschen, in unserem Umfeld – wer von Euch mehrere Beziehungen als gescheitert ansieht, kennt das auch aus dem privaten Umfeld.

Gehen wir doch noch mal kurz in die Tier- und Pflanzenwelt zurück. Es gibt Insekten, die stehen auf bestimmte Pflanzen und auf andere nicht. Warum? Weil sie durch bestimmte Botenstoffe angelockt werden.

Wir können aus der Natur lernen. Denn wir sind selbst dafür verantwortlich, dass die Falschen an unsere Tür klopfen. Denn wir senden die falschen Botschaften aus. Oder anders ausgedrückt, wir ziehen die Falschen mit den entsprechenden Botschaften an.

Was kann ich also dagegen tun?

Wie ziehe ich die richtigen Kunden an?

Kommen wir zurück zu meiner Eingangs-Story. Die Schädlinge haben nur auf ein bestimmtes Mittel angesprochen. Es ist für sie entwickelt worden, weil man ihre Anatomie und in dem Fall Schwächen analysiert und erforscht hat.

Bevor ein Unternehmen also mit einer Botschaft nach außen geht: Webseite, Flyer, Fernsehauftritte, Blog Podcast – whatever, setzt Euch erstmal hin und stellt für Euch dar, wen wollt Ihr anziehen. Worauf spricht Euer Wunschkandidat an?

Wir sprechen hier vom Avatar oder einer Persona. Ich habe es schon mal in einer anderen Folge erwähnt, dass meine Kunden nach dem Workshop ein regelrechtes Plakat an der Wand hängen haben, das eine bestimmte Person darstellt.

Aber wir machen doch B2B Geschäft? Höre ich das gerade. Ehrlich? Mit wem machst Du einen Termin? Wer unterschreibt den Vertrag? Eine juristische oder eine reale Person? Geschäfte werden immer noch zwischen Menschen gemacht. Daher gehört eine Person vor Euer geistiges und noch besser reales Auge, das die gesamte Psychologie aufschlüsselt und Euch die Möglichkeit gibt, jede Eurer Botschaften so abzustimmen, dass Euer Avatar sich angesprochen fühlt und angezogen wird.

 

FAZIT

Die Art und Weise wie Du Dich vermarktest, spricht Menschen an: Wenn Du die falschen Botschaften sendest, erreichst du damit auch die Falschen. Und damit bist du für die sichtbar, die du gar nicht willst.

 

Auf unserem Wissensportal Image-Sells Expert  findest Du eine Anleitung zur Erarbeitung eines Avatars.

 

Viel Erfolg.

 

 

Diskutier mit mir über dieses Thema in der geschlossenen Facebook Gruppe “Image-Sells-Community”.

Wen Du disese Show bewerten willst, dann klick einfach diesen Link.

Du willst mehr Wissen über Marken-Entwicklung ? Komm auch gerne hier vorbei

 

 

 

 

Wenn Du keine Folge verpassen willst, dann abonniere den Podcast direkt im iTunes Store oder in Deiner Android-App.

Newsletter: Erhalte die Tools und das Wissen, ein Image aufzubauen, das Akquise und Vertrieb ersetzt. Lerne von den großen Marken.

 

charmante Grüße

Carmen

PS: und denke immer daran, Marken verkaufen über ihr Image – wie steht es um das Image Deiner Firma?


Wir freuen uns über einen Kommentar

Die Email Adresse wird nicht veröffentlicht