“Essen zieht immer”.
Das habe ich schon früh bei der Planung von den Veranstaltungen meiner Verbände gelernt. An Messe-Ständen scheint das auch zu funktionieren, um Personen anzulocken. Doch ich frage Sie, funktioniert es wirklich?

Messe-Goodie-Jäger

Wen ziehen Sie denn an den Stand? Messe-Goodie-Jäger. Davon konnte ich mich jüngst auf den After-Messe Parties der Cebit Woche in Hannover überzeugen.
Das sind diejenigen, die entweder mit dem Köfferchen zur Messe anreisen, um all die tollen Messegeschenke unterzubringen oder diejenigen die sich auf den Ständen und den Abendveranstaltungen durchfuttern, ohne eingeladen zu sein. Wollen Sie diese Personen wirklich an Ihrem Stand haben?
Gleiches Problem, anderes Szenario. Goodie-Bags bei Veranstaltungen. Heiß begehrt, vor allem bei Preisverleihungen, sind die mit vielen tollen Dingen gefüllten Taschen. Mit Dingen — eben!

Wenn Sie Produkte vermarkten, ist das eine tolle Gelegenheit, sich zu präsentieren. Ich hab in meinem L.A. Videotagebuch über die Gifting Suite berichtet.
Madonna ein T-Shirt vor die Tür zu legen, das sie dann auch noch vor der Presse trägt, unbezahlbare PR. Doch was machen wir Dienstleister?
Gutscheine! Tolle Idee und so neu!
Ob sich Madonna den um den Hals hängt oder wirklich zu nem neuen Friseur geht, weil es Rabatt gibt? Überhaupt, warum minimieren wir den Wert unserer Leistung, indem wir Rabatt geben?!

Wie nutzt ein Dienstleister die Goodie-Bag?

Was ist also der Weg des Dienstleisters über dieses Geschenk-Medium seine Zielgruppe zu erreichen ?
Ich war am Montag in Berlin auf der Victress-Gala und fand in meinem Goodie -Bag den Leistungskatalog von einem der Sponsoren, einer Krankenkasse und Gummibärchen. Im Übrigen, wenn Sie für Gesundheit stehen, ist dann die Zugabe von Gummibärchen wirklich passend?

20160405_094911

Wenn wir ehrlich sind, dann untergräbt diese Geste völlig die Botschaft und macht Sie ein Stück unglaubwürdig. Im Übrigen kein Einzelfall!

Also noch mal zusammengefasst: Egal, was Sie verschenken, es sollte zu Ihrer Botschaft und Ihren Werten passen, denn die Geschenke (Werbung) repräsentiert Ihr Unternehmen. Also bitte nicht einfach Enemenemu in einem Werbeartikelkatalog spielen.

Der Leistungskatalog gehört nicht in die Goodie-Bag

Kommen wir noch mal zurück zum Leistungskatalog. Böse Falle, genauso wie die meisten Webseiten.
Falle? Warum? Weil wir Menschen immer weniger Zeit haben und daher nicht auf eine Webseite gehen oder einen Leistungskatalog durchblättern in der Hoffnung, etwas für uns zu finden.
Wollen Sie Ihre Kunden anziehen und halten, dann liefern Sie hier Service! Stellen Sie die Lösung für ein dediziertes Problem – da sind wir dann wieder beim Thema Spezialisierung – direkt dar. Wenn es Ihre Wunschzielgruppe ist – für die Sie diese Lösung designt haben – dann wird Sie da bleiben und Ihnen mehr Zeit schenken. Bingo. So einfach, oder? Warum macht es dann keiner…. Ok kaum einer.

Die “stell es dir selbst zusammen” Methode funktioniert bei Schnellrestuarants und funktioniert eben nur da.
In Ihrem Fall, will der Kunde eine Lösung auf dem buchstäblichen Silbertablett.
Fertig verpackt zum mitnehmen, wie die Goodie-Bag eben.

Was tun wir also rein?

In die Goodie-Bag oder präsentieren am Messe-Stand?
Keine Flyer! Keine Gummibärchen! Keine Kataloge! Keine “Ruf mich an” Karten oder “meine Leistung ist eigentlich weniger Wert” Gutscheine.

Schenken Sie Ihre Expertise! Jetzt sofort abrufbar, sofort konsumierbar. “Aber” höre ich da schon Ihre Kehle hochschnellen. Nix aber!
Wenn Ihre Wunschzielgruppe das Goodie bekommt, wird sie es nutzen und sich bei Ihnen melden oder zu einem Lead werden.
Im Marketing spricht man nicht um sonst von Lead-Magneten. Mit deren Hilfe Sie Ihre Strategie als Kunden-Magnet umsetzen.

Was müssen Sie sich dazu fragen? “Was braucht meine Wunsch-Zielgruppe?” Womit kann ich dieses Bedürfnis am schnellsten zumindest im Ansatz befriedigen und mich gleichzeitig als Experte – als Lösungsstifter – positionieren.
Und bitte legen Sie keine Karte mit einem Test bei à la “Testen Sie Ihre Stress-Belastung”. Außer, wenn zur Auswertung ganz konkrete sofort umsetzbare Tipps, Tricks, Methoden mitgeliefert werden. Die bitte nicht 100fach bei Google zu finden sind, sondern Ihre persönliche Note aufweisen. Ihr eigenes System vertreten. Ihre Handschrift tragen. Ihr Image abbilden, Ihre Marke stärken.

 

Wie so ein Lead-Magnet aussieht, dazu finden Sie hier bald einen Artikel.

Viel Spaß bei der Planung Ihres nächsten Kunden-Magneten-Geschenks.

Charmanten Gruß
Carmen Brablec


Wir freuen uns über einen Kommentar

Die Email Adresse wird nicht veröffentlicht